Mit der Nutzung unserer Website erkl�ren Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Info, Geschichte
MDR Zeitreise
MDR
22.11.,
22:25 - 22:55
Infos
Originaltitel
MDR Zeitreise
Produktionsland
D
Produktionsdatum
2020
Den Sozialismus mit der Waffe in der Hand gegen den kapitalistischen Feind zu verteidigen, das war der Auftrag der Soldaten in der DDR. Rund 2,5 Millionen junge Männer haben von 1956 bis 1990 den grauen Waffenrock getragen. Die MDR Zeitreise erzählt die Geschichte vom Dienst in der Nationalen Volksarmee und fragt, was aus den Soldaten und Waffen nach der friedlichen Revolution geworden ist. 1989 zum Jahreswechsel eskalierte in einer NVA-Kaserne in Beelitz die Situation. Soldaten forderten von den Offizieren mehr Freizügigkeit, Aufhebung des Alkoholverbots zu Silvester und Ausgang für alle Soldaten. Die Forderungen wurden zunächst verweigert, aber bald rumorte es auch in anderen Kasernen. Außerdem geht Moderatorin Janett Eger der Frage nach: Wie hat sich das Ansehen der Frauen und Männer gewandelt, die mit der Waffe in der Hand für das Land einstehen? Denn mit der Zahl der Auslandseinsätze wächst gerade im Osten auch die Zahl derer, die aus der Balkan-Region, Afrika oder Afghanistan mit Erfahrungen zurückkommen, die im deutschen Alltag kaum wahrgenommen und aufgearbeitet werden.
Das könnte Sie auch interessieren
Moderatorin Elena Bruhn
18:00
25.11.
RTL
Lenßen & Partner
23:00
25.11.
Sat.1 Gold
RUNDFUNK BERLIN-BRANDENBURG
Neues Fernsehprogramm für den rbb startet
Nach der Sommerpause eröffnet Janna Falkenstein (Foto) am Montag den 11. September zum Wochenstart die Fernseh-Primetime beim rbb mit dem Verbrauchermagazin "SUPER.MARKT". Live aus Potsdam geht sie wieder auf informative Streifzüge durch die bunte Waren- und Wirtschaftswelt, immer entlang der Frage: "Na, heute schon verbraucht?".
© rbb, honorarfrei - Verwendung gemäß der AGB im Rahmen einer engen, unternehmensbezogenen Berichterstattung im rbb-Zusammenhang bei Nennung "Bild: rbb" (S2+), rbb Presse & Information, Masurenallee 8-14, 14057 Berlin, Tel: 030/97 99 3-12118 oder -12116, pressefoto@rbb-online.de
03:00
26.11.
RBB